please visit https://www.thetatoken.org for official information



Shovalye.eu
twitter.com/Burgators
Shovalye.eu
twitter.com/Burgators

THETA NETWORK NEWS


Wie erstellt man NFTs auf der Theta Blockchain mit Remix?


Dieser Leitfaden zeigt Ihnen, wie Sie Ihre erste NFT auf der Theta-Blockchain mithilfe von Remix und der Theta-Web-Wallet erstellen.
Um eine Videoanleitung zu sehen, können Sie sich auch die Präsentation von Theta CTO Jieyi Long hier ansehen.

Greifen Sie zunächst auf die NFT-Vertragsvorlage zu, die Sie im Theta GitHub finden.

Beispiel NFT Vertrag

Als nächstes kompilieren Sie den Quellcode in einem Compiler wie Remix.
Erstellen Sie eine neue Datei in Remix (im Beispiel "newNFT.sol"), kopieren Sie dann den Quellcode von GitHub in Ihre Remix-Datei und speichern Sie sie.
Wechseln Sie nun zur Registerkarte Compiler und wählen Sie die richtige Compiler-Version: 6.2.
Die Sprache sollte Solidity sein und die EVM-Version "Compiler-Standard".
Aktivieren Sie die Optimierung und lassen Sie sie auf 200.
Klicken Sie auf Compile nft.sol.
Wählen Sie im Dropdown-Menü für den Vertrag CoolNFT aus den verschiedenen Vertragsoptionen aus.

Beispiel NFT Vertrag

Jetzt können Sie den Vertrag in der Theta-Wallet einrichten.

Loggen Sie sich in Ihre Theta-Wallet ein, die mindestens 5 TFUEL hat (für die Bereitstellung eines Theta-Smart-Contracts werden etwa 2,5 TFUEL benötigt, für Vertragsinteraktionen etwa 0,1 TFUEL).
Klicken Sie auf den Abschnitt Contract und wir werden die Seite Deploy Contract verwenden.
Zwei Eingaben, die ABI/JSON-Schnittstelle und der Byte-Code, die Sie beide aus dem kompilierten Code in Remix erhalten können.
Klicken Sie auf die kleine Kopierschaltfläche neben ABI und fügen Sie sie in das ABI/JSON-Feld der Theta-Wallet ein.
In ähnlicher Weise klicken Sie auf die kleine Kopierschaltfläche neben "Bytecode" in Remix und fügen diese Information in den ABI-Bereich von Theta Wallet ein.
Geben Sie im Abschnitt Constructor Inputs den Namen Ihrer NFT, das Symbol/Ticker, das Sie dafür verwenden möchten, und die URL des GIF oder eines anderen Bildes, das Ihre NFT darstellen soll, ein.
Klicken Sie dann auf Vertrag bereitstellen und geben Sie Ihr Wallet-Passwort ein, um den Vertrag bereitzustellen.

Beispiel NFT Vertrag

Ihr Vertrag wurde nun an der angezeigten Adresse bereitgestellt.
Die Theta-Brieftasche ist zum Abschnitt Interaktion mit dem Vertrag übergegangen, in dem Sie verschiedene in den Vertrag integrierte Funktionen aus dem Dropdown-Menü nutzen können.

Beispiel NFT Vertrag

Sie können den bereitgestellten Vertrag auch einsehen, indem Sie die Vertragsadresse im Theta Explorer eingeben.

Beispiel NFT Vertrag

Um den Vertrag Theta Explorer zu lesen, scrollen Sie nach unten zum Abschnitt Code und fügen Sie den Quellcode des Vertrags an der Stelle ein, an der es heißt "Geben Sie den Solidity-Vertragscode unten ein".
Außerdem müssen Sie die Compiler-Version 6.2 und "Optimierung: Ja" auswählen, um den Remix-Compiler anzupassen.
Klicken Sie dann auf die Schaltfläche "Überprüfen und veröffentlichen" am unteren Rand.

Beispiel NFT Vertrag

Nachdem Ihr Smart-Contract-Code im Theta-Explorer veröffentlicht wurde, klicken Sie im Theta-Explorer auf "Read Contract" (Vertrag lesen), um die eingestellten Parameter zu bestätigen und die Adresse abzufragen, an der das Token gespeichert ist. Um den NFT zu übertragen, gehen Sie zur Theta Wallet und wählen Sie die Funktion transferFrom. Geben Sie die Adresse ein, von der Sie übertragen möchten, sowie die Tokenid (0). Anhand dieser Adresse können wir die Transaktion finden, die wir gerade gesendet haben, und sehen, dass unsere NFT erfolgreich übertragen wurde, entweder mit dem Theta Explorer oder der Theta Wallet, von der aus Sie den Vertrag bereitgestellt haben:

Beispiel NFT Vertrag Beispiel NFT Vertrag

Für technisch weniger versierte Nutzer, die NFTs auf der Theta-Blockchain erstellen möchten, sind ein NFT-Minter und andere benutzerfreundliche Tools ebenfalls in Arbeit.
Sie können auch dem Theta-Entwickler-Kanal im Theta-Discord beitreten.

Original Anleitung auf thetatoken.org auf Englisch hier.


Medium Artikel vom 06.08.2021
Theta-Blockchain jetzt kompatibel mit Ethereum RPC API-Suite, Metamask und den Entwicklungswerkzeugen Truffle, Hardhat und Remix

Ethereum RPC Übersicht

Die Vision von Theta für das Jahr 2021 und darüber hinaus beinhaltet eine stark erweiterte Kompatibilität mit Ethereum, die es ermöglicht, jede Ethereum- oder ETH-kompatible Anwendung zu portieren und nahtlos auf der Theta-Blockchain mit wenigen bis keinen Änderungen auszuführen.
Mit der erfolgreichen Implementierung von Theta 3.1.0 in dieser Woche hat das Protokoll große Schritte in Richtung dieser Vision gemacht.
Die Theta-Blockchain ist nun kompatibel mit der Ethereum RPC API-Suite, Metamask, Smart-Contract-Entwicklungstools wie Truffle, Hardhat und Remix sowie Bibliotheken wie Web3.js und ethers.js.

Die Dokumentation zur Verwendung dieser Tools mit der Theta-Blockchain finden Sie hier.
Für spezifische Dokumentationen:

Ethereum RPC API-Suite
Metamask
Truffle
Hardhat
Remix
Web3.js

Um Ihnen den Einstieg zu erleichtern, gibt es zwei Demo-Implementierungen, die Sie sich ansehen können:
Demo 1: Erstellen von NFTs auf der Theta-Blockchain mit Remix
Demo 2: Testen von Uniswap V2 auf einem Theta Local Privatenet

Noch Fragen?
Interessierte Entwickler können das Theta-Team auch auf Theta GitHub erreichen, um noch heute mit der Entwicklung zu beginnen.
Der nächste Theta-Hackathon wird ebenfalls bald beginnen, also bleiben Sie dran, um teilzunehmen und die nächsten großartigen Theta-Dapps zu entwickeln!

Original Artikel von Medium auf Englisch hier.


Medium Artikel vom 04.08.2021
Theta-Blockhain jetzt über Metamask-Plugin zugänglich

MetaMask Übersicht

Thetas Vision für 2021 und darüber hinaus beinhaltet eine stark erweiterte Kompatibilität mit Ethereum, die es ermöglicht, jede Ethereum- oder ETH-kompatible Anwendung zu portieren und nahtlos auf der Theta-Blockchain laufen zu lassen - mit wenigen bis keinen Änderungen. Dazu gehören eine Ethereum-kompatible RPC-API-Suite, Smart-Contract-Entwicklungstools, Truffle Suite und Remix-Integration sowie andere Komponenten wie Web3.js und Ether.js.
Heute gehen wir auf einen der ersten Aspekte dieser Initiative ein, da der Theta-Blockhain jetzt über das beliebte Metamask-Plugin zugänglich ist.

Um auf eine Theta-Adresse über Metamask zuzugreifen, öffnen Sie zunächst Metamask in Ihrem Webbrowser (wenn Sie Metamask nicht haben, können Sie es hier herunterladen).
Sie müssen die Theta-Blockchain als ein benutzerdefiniertes Metamask-Netzwerk eingeben.
Klicken Sie dazu auf das aktuelle Netzwerk, das Sie verwenden (wahrscheinlich "Ethereum Mainnet") und dann auf "Custom RPC". Geben Sie diese Daten in die entsprechenden Felder ein:

MetaMask Übersicht

Network Name: Theta Mainnet
New RPC URL: https://eth-rpc-api.thetatoken.org/rpc
Chain ID: 361
Currency Symbol: TFUEL
Block Explorer URL: https://explorer.thetatoken.org/

MetaMask Übersicht

Ihre Metamask-Erweiterung sollte nun anzeigen, dass sie mit dem Theta Mainnet verbunden ist.
Als nächstes klicken Sie in den Metamask-Einstellungen auf "Konto importieren", um die Theta-Wallet, die Sie mit Metamask verwenden möchten, über Ihre Theta-Keystore-Datei oder Ihren privaten Schlüssel hinzuzufügen.
Sie können auch die Option "Connect Hardware Wallet" verwenden, um TFUEL- oder TNT-20-Token, die Sie auf einem Ledger- oder Trezor-Gerät gespeichert haben, zu übertragen.

MetaMask Übersicht

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Wi-Fi-Verbindung ausschalten, bevor Sie den privaten Schlüssel oder die Keystore-Datei eingeben.
Metamask ist so konzipiert, dass Sie diese sensiblen Informationen eingeben können, während Sie offline sind.
Sobald die Adresse in Metamask geladen ist, ist es sicher, wieder eine Verbindung zum Internet herzustellen.
Sie sehen nun, dass Ihre Adresse geladen ist und Ihr TFUEL-Guthaben angezeigt wird.
Sie können nun Ihre TFUEL an jede andere Theta-Adresse senden, indem Sie die gleichen Schritte wie beim normalen Senden von ETH/Tokens über Metamask verwenden.

Beachten Sie, dass Metamask derzeit nur zum Speichern und Übertragen von TFUEL- und TNT-20-Tokens funktioniert.
Sie kann aus technischen Gründen nicht mit dem THETA-Token verwendet werden, obwohl dies in Zukunft entwickelt werden könnte.
Diese Metamask-Integration soll die Interaktion zwischen Theta und Ethereum für die Entwicklung von Dapps erleichtern, die in erster Linie TFUEL- und TNT-20-Token verwenden, und nicht THETA, das langfristig auf Theta-Knoten eingesetzt werden soll.

MetaMask Übersicht

Um TNT-20-Token zu Metamask hinzuzufügen, sind die Schritte die gleichen wie beim Hinzufügen von benutzerdefinierten Token auf Ethereum/BSC/etc.
Klicken Sie auf der Registerkarte "Assets" auf "Add Token" (Token hinzufügen) und geben Sie dann die Adresse Ihres Theta-Smart-Contracts und, falls diese nicht automatisch ausgefüllt werden, das Token-Symbol und den Token-Dezimalwert (normalerweise 18) ein.

MetaMask Übersicht

Ihr(e) TNT-20 Token wird (werden) dann unterhalb von TFUEL angezeigt und kann (können) mit dem gleichen Verfahren wie TFUEL an andere Theta-Adressen gesendet werden.

MetaMask Übersicht

In diesem Monat werden weitere Entwicklungstools bereitgestellt, um die Theta-Entwicklergemeinschaft und kettenübergreifende Anwendungen weiter zu unterstützen.
Interessierte Entwickler können das Theta-Team auch auf Theta GitHub erreichen, um noch heute mit der Entwicklung zu beginnen.

Original Artikel von Medium auf Englisch hier.


Medium Artikel vom 29.07.2021
Einführung in das Theta Ecosystem 2022 & TDROP NFT Liquidity Mining Token

Wir freuen uns, das Theta Ecosystem 2022 Whitepaper ankündigen zu können!
Lesen Sie das Neueste über die Theta-Vision für Medien und Unterhaltung, wie dezentrale Videoübertragung und Edge Nodes mit ThetaDrop funktionieren und die Einführung des TDROP NFT Liquidity Mining Tokens.

Mit dem erfolgreichen Start des Mainnet 3.0, mehr als 40 % des TFUEL-Einsatzes und über 8.000 Elite Edge Nodes erreicht die Theta-Blockchain eine vollständige Implementierung.
Während die Protokollverbesserungen mit dem Hinzufügen neuer Funktionen fortgesetzt werden, wird sich der Schwerpunkt der Entwicklung für die verbleibenden Jahre 2021 und 2022 nun von der Protokollentwicklung auf den Aufbau des Theta-Ökosystems und die Beschleunigung der Akzeptanz von Theta als führende Medien- und Unterhaltungsblockchain verlagern.

Um die Führungsposition von Theta auf dem globalen Medien- und Unterhaltungsmarkt weiter voranzutreiben, sollten alle Akteure im Theta-Ökosystem profitieren, darunter OTT-/Videoplattformen, die Theta-Community, die ThetaDrop NFT-Community (Non-Fungible Token), Markenpartner und andere.
Zu den beliebten Videoplattformen, die bereits in die Peer-to-Peer (P2P) Streaming-Infrastruktur 1 von Theta integriert sind, gehören CONtv Anime, World Poker Tour, Cinedigm, GameTalkTalk, MovieBloc, GFUEL, THETA.tv und andere.
Die Ausweitung des Einsatzes von Thetas dezentraler Video- und Datenbereitstellung ist ein wichtiger Schwerpunkt für 2022 und darüber hinaus.

Viele laufende strategische Gespräche mit globalen Video- und OTT-Plattformen haben sich auf NFTs und digitale Sammlerstücke als neue Einnahmequelle zusätzlich zu den Vorteilen des dezentralen Streamings und der Videoübertragung konzentriert.
Diese langfristigen Partnerschaftsgespräche beinhalten nun den Aufbau ihrer NFTs auf der Theta NFT Smart Contract Plattform, die Integration von exklusiven NFT-Drops als Teil des Live-Erlebnisses für Filme und Shows über mehrere Staffeln, die Nutzung der Theta P2P-Infrastruktur, um Zuschauer mit TFUEL zu incentivieren und die Einführung eines Fan-Belohnungs- und Engagement-Programms.
Der erste globale Videopartner von Theta, der diese vollständig integrierte Vision in großem Maßstab einführt, wird die Zukunft der Unterhaltung grundlegend verändern und einen unübertroffenen Wettbewerbsvorteil erlangen.
Das Ergebnis sind niedrigere Kosten für die Bereitstellung von Inhalten, eine höhere Nutzeraktivität, mehr Einnahmen und mehr Berührungspunkte zwischen Urhebern und Fans.

Das Theta Edge-Netzwerk muss von der Video-, Datenbereitstellung und Datenverarbeitung bis hin zur dezentralen Speicherung erweitert werden, um diese vollständig integrierte Vision zu unterstützen.
Mit einem verstärkten Fokus auf Video-on-Demand, NFTs und digitale Sammlerstücke ist Thetas Netzwerk von Elite Edge-Knoten ein perfektes Medium zur Speicherung und Bereitstellung aller Arten von digitalen Medien, einschließlich Videos, Bildern, Musik und jeglicher digitaler Assets.
Die Validatoren und Wächter des Theta-Unternehmens werden auch weiterhin das Herzstück der Verwaltung und Sicherheit des Theta-Netzwerks bilden. Das Netzwerk ist jetzt sicherer als je zuvor, da über 60 % des vollständig verdünnten Theta-Angebots abgesichert sind.

Um diese Strategie erfolgreich umzusetzen, führt Theta einen neuen TNT-20-Token, TDROP, ein, der nativ auf der Theta-Blockchain aufgebaut ist und das Schürfen von NFT-Liquidität belohnt, eine dezentrale Steuerung über TDROP-Einsätze ermöglicht und Theta-Validatoren und -Wächter belohnt. Der geplante Start von TDROP ist der 1. Februar 2022.

Wir empfehlen der Theta-Community dringend, das neue Whitepaper über das Theta-Ökosystem 2022 und den TDROP-Token zu lesen. Für diejenigen, die noch keine Gelegenheit hatten, dies zu tun, hier einige kurze FAQs darüber, was TDROP ist und was es für das Theta-Ökosystem und die bestehenden Stakeholder bedeutet.

TDROP-FAQs
Was ist TDROP und wie wird es verwendet?

Um die Akzeptanz und Liquidität des ThetaDrop NFT-Marktplatzes zu erhöhen, wird ein neuer TNT-20-Token, TDROP, geschaffen, um die Nutzung durch "NFT Liquidity Mining" zu fördern.
TDROP-Token werden von den Nutzern jedes Mal verdient, wenn sie einen primären oder sekundären Kauf mit TFUEL auf dem ThetaDrop NFT-Marktplatz oder durch eine Drittanbieter-NFT-Dapp, die auf dem NFT-Marktplatz-Smart-Contract basiert, tätigen.
Man kann sich das so vorstellen, dass TDROP durch die Bereitstellung von Liquidität für den Theta NFT-Marktplatz "abgebaut" wird.
Dies schafft Anreize für frühe Nutzer von ThetaDrop, Liquidität zur Verfügung zu stellen, was die Preisfindung verbessert, das Handelsvolumen erhöht und das Nutzerwachstum und die Akzeptanz steigert.
ThetaDrop-Benutzer, die ein Guthaben von TDROP besitzen, erhalten VIP-Vorteile, wie z.B. frühen oder exklusiven Zugang zu NFTs, limitierte Packs, einzigartige Offline-Vorteile und mehr.

TDROP wird auch als Governance-Token für ThetaDrop und den NFT-Marktplatz dienen. TDROP-Inhaber können ihre Token einsetzen, um Stimmrechte für vorgeschlagene Änderungen an ThetaDrop zu erhalten.
Der erste TDROP-Abstimmungsvorschlag wird voraussichtlich die Verdienstrate von TDROP für Liquiditätsminer sein. Wenn der Abstimmungsprozess fortschreitet und sich stabilisiert, werden TDROP-Inhaber für die Erstellung neuer Vorschläge verantwortlich sein, über die abgestimmt werden soll.
Diese Community-Vorschläge werden auch als Testumgebung für Community-Governance-Funktionen dienen, die auf der Theta-Blockchain selbst implementiert werden und über die die Inhaber des Theta-Tokens abstimmen können.

Wie wird TDROP verteilt?

TDROP wird einen festen Vorrat von 20.000.000.000 (zwanzig Milliarden) Token haben und soll am 1. Februar 2022 eingeführt werden. Die Zuteilung der TDROP-Token ist wie folgt:

30% - Verdient durch NFT Liquidity Mining auf der ThetaDrop-Plattform (4 Jahre lang)

20% - TDROP-Staking-Belohnungen für dezentrale Verwaltung (4 Jahre)

20% - TDROP für THETA-Validatoren und -Hüter, einschließlich delegierter Staker (18-monatige Ausschüttung auf der Grundlage des durchschnittlichen täglichen THETA-Einsatzes vom 1. August 2021 bis zum 1. Februar 2023, mit 1/3 Ausschüttung am 1. Februar 2022, dann 1/6 Ausschüttung in jedem der folgenden vier Quartale)

20% - Theta Labs-Entwicklungsteam (18-monatige Ausschüttung vom 1. August 2021 bis zum 1. Februar 2023, wobei 1/3 am 1. Februar 2022 und dann 1/6 in jedem der folgenden vier Quartale ausgeschüttet wird)

10% - Reserve für Theta Marketing, Berater, Partner (nicht unverfallbar)

Wird es einen TDROP-Token-Verkauf geben?

Nein, es wird keine Token-Verkaufsveranstaltung geben. Die oben genannte Verteilung gilt für den gesamten Bestand an TDROP und es können keine weiteren Token erstellt werden.
Wenn Sie online Angebote für einen TDROP-Verkauf sehen, melden Sie diese bitte der Plattform, auf der Sie sie sehen, als Betrugs-/Phishing-Versuch.

Wie wirkt sich TDROP auf die Token THETA und TFUEL aus, und wie hängen sie zusammen?
TDROP soll mit den THETA- und TFUEL-Token zusammenarbeiten, um Anreize für Onchain-Transaktionsvolumen und Blockchain-Sicherheit zu schaffen.
TDROP wird sich nicht mit den bestehenden Verwendungen von THETA oder TFUEL überschneiden oder diese verändern.
THETA-Staker werden 20 % des gesamten TDrop-Angebots erhalten, einfach dafür, dass sie weiterhin Theta-Knoten einsetzen und betreiben.
Sobald die dezentrale Speicherung von NFTs eingeführt ist, werden Theta-NFTs auf Elite Edge Nodes gehostet, was den Betreibern der Nodes ermöglicht, 1% aller TFUEL-Verkäufe von NFTs, die sie speichern, zu verdienen.

Warum einen TNT20 TDrop Token erstellen? Warum nicht einfach THETA oder TFUEL verwenden?

THETA, TFUEL und TDROP haben unterschiedliche Verwendungszwecke und unterschiedliche wirtschaftliche Faktoren und Anreize.
Wenn THETA-Token zur Sicherung der Theta-Blockchain und TFUEL-Token für Transaktionen zwischen Edge Nodes für Relaying- und Rechenaufgaben eingesetzt werden, können sie nicht gleichzeitig als Anreiz für ThetaDrop-Transaktionen verwendet oder von ThetaDrop-Nutzern eingesetzt werden, um über Änderungen an ThetaDrop abzustimmen - ein Token kann nicht an zwei Orten gleichzeitig sein.
Anstatt die bestehenden Token mit widersprüchlichen wirtschaftlichen Verwendungszwecken zu versehen und zu verwirren, was der Zweck jedes Tokens ist, kann ein eigenständiger TNT-20 TDROP Token erstellt werden, so dass Interessengruppen, die verschiedene Teile des Theta-Ökosystems nutzen, den Token verwenden können, der speziell auf ihre Nutzung abgestimmt ist.

Original Artikel von Medium auf Englisch hier.


Medium Artikel vom 22.07.2021
Theta-Protokoll Version 3.1.0 wird am 25. Juli veröffentlicht - Versionshinweise

Theta Protol Version 3.1.0

Die neueste Version 3.1.0 des Theta-Protokolls wurde als wichtiger Meilenstein für die Verbesserung der Leistung und Benutzerfreundlichkeit der Theta-Blockchain veröffentlicht.
Der neue Code wird am 25. Juli 2021 auf Theta GitHub verfügbar sein, wobei der Hard Fork zu 3.1.0 bei Blockhöhe 11354820 (ca. 12 Uhr am 30. Juli 2021 PT) stattfindet.
Es wird keinen Token-Swap oder Wallet-Änderungen geben, die mit diesem Hard Fork verbunden sind, so dass Sie Ihre Theta- oder TFuel-Token nicht verschieben oder irgendetwas unternehmen müssen.

Zu den wichtigsten Änderungen des Theta 3.1.0-Updates gehören:

1. Effizienteres Protokoll für Blockvorschläge
Gegenwärtig wartet ein Validator, der einen Block vorschlägt, 6 Sekunden, bevor er den vorgeschlagenen Block sendet, um Liveness (d.h. den Fortgang der Kette) zu garantieren.
Während dieser 6 Sekunden sind alle Prüfer meist untätig.
Wir haben ein neues Blockvorschlagsprotokoll entwickelt, mit dem die Wartezeit entfällt, ohne dass sich dies auf die Garantien für das Funktionieren der Kette auswirkt.
Potenziell kann der Großteil der Blockzeit für die Ausführung von Transaktionen genutzt werden, was die Effizienz und den Transaktionsdurchsatz der Blockchain erheblich steigert.
Dies ist ein Schlüsselfaktor für das Video-Relaying mit vielen gleichzeitigen Nutzern oder den dezentralen Austausch, um nur einige Anwendungsfälle zu nennen.
In Kombination mit der Aggregation von Mikrozahlungen außerhalb der Blockchain kann dieser Transaktionsdurchsatz mehr als 1.000.000 gleichzeitige Nutzer unterstützen, die Videos über das Theta-Netzwerk weiterleiten.

2. Hochgradig optimierte Blockchain-Datenbank
Bei der aktuellen Implementierung kann die Transaktionsverarbeitung mit zunehmender Größe der Datenbank langsamer werden, was den Transaktionsdurchsatz verringert.
Wir haben das Konzept der "rollenden Datenbank" eingeführt, das speziell für die Speicherung des Blockchain-Status entwickelt wurde.
Rolling ermöglicht ein viel schnelleres Lesen und Schreiben von Daten, selbst wenn die Datenbank sehr groß wird.
Die Aktualisierung führt auch ein effizienteres Pruning ein, so dass der Festplattenverbrauch bei der gleichen Anzahl von Transaktionen pro Tag langsamer wächst als bisher.

3. Schnellerer Snapshot-Import
Mit dem Update 3.1.0 wird beim ersten Start eines Knotens die Zeit für die Validierung und den Import von Snapshots von etwa 45 Minuten auf 15 Minuten reduziert.
Für Endbenutzer bedeutet dies eine Verkürzung der Zeit für das Starten eines neuen Guardian Node, und wenn Ihr Node aus der Synchronisation fällt, kann er sich viel schneller wieder mit der Blockchain synchronisieren.

4. Unterstützung für Ethereum RPC API
In den letzten Monaten verzeichneten sowohl BSC (Binance Smart Chain) als auch Polygon einen massiven Anstieg der Nutzeraktivitäten.
Dies ist größtenteils auf ihre Ethereum-kompatiblen RPC-APIs zurückzuführen, die den Aufwand für Entwickler, Ethereum-DApps zu portieren, enorm reduzieren.
Es senkt auch die Lernkurve für Benutzer, die von Ethereum migrieren, da die Benutzererfahrungen auf den verschiedenen Ketten praktisch identisch sind.


Release v3.1.0 wird zusammen mit dem RPC-Adapter-Projekt Unterstützung für die Ethereum-RPC-API bieten.
Ähnlich wie bei BSC und Polygon können Ethereum-Dapps, die auf Theta portiert werden, die gleichen API-Aufrufe verwenden, um mit der Theta-Blockchain zu interagieren.
Dieses Upgrade ebnet auch den Weg für die Cross-Chain-Bridge-Entwicklung, da die Theta- und Ethereum-Blockchains denselben Satz von APIs nutzen können.

Wir freuen uns darauf, zu sehen, wie die Theta-Community ihre Entwicklungsfähigkeiten einsetzt, um Theta-kompatible Versionen von Dapps zu entwickeln, entweder unabhängig oder als Teil der nächsten Iteration des Theta-Hackathons, der bald stattfindet.
Darüber hinaus wird das Theta-Team weiterhin an mehreren Demoprojekten arbeiten, um beliebte Ethereum-DApps (z. B. Uniswap V2, einschließlich der zugrunde liegenden Smart Contracts und des benutzerorientierten Frontends) auf die Theta-Blockchain zu portieren.

Original Artikel von Medium auf Englisch hier.


Medium Artikel vom 30.06.2021
Theta erhält Genehmigung der Patentanmeldung für USPTO Nummer 17/224,109 ("THETA-1005") - Verhinderung von Denial-of-Service-Angriffen in dezentralen Edge-Netzwerken unter Verwendung von verifizierbaren Verzögerungsfunktionen (VDFs)

Theta Labs hat soeben die Patentanmeldung für die USPTO-Antragsnummer 17/224,109 ("THETA-1005") genehmigt bekommen: "Verhinderung von Denial-of-Service-Angriffen in dezentralen Edge-Netzwerken unter Verwendung von verifizierbaren Verzögerungsfunktionen (VVFs)".
Die in diesem Patent dargestellte Erfindung führt einen deutlich verbesserten Schutz gegen Angriffe für dezentrale Netzwerke wie Theta Network ein.
Diese Patentgenehmigung folgt auf frühere Theta-Patente, die für dezentralisiertes Daten-Streaming und -Lieferung, Mikrozahlungen mit ultrahohem Transaktionsdurchsatz, Methoden und Systeme für die Erkennung von Peer-Knoten und dezentralisiertes DRM über NFTs erteilt wurden, und schafft ein Portfolio von Patenten, um die Theta-Technologie und das Ökosystem weiter zu differenzieren und zu schützen.

Patent 5, Zulassung + Kosten dargestellt

Client-Server- und Peer-to-Peer-Blockchain-Netzwerke können anfällig für Denial-of-Service-Angriffe (DoS) sein.
Ein DoS-Angriff bezieht sich auf eine Technik, um den Zugriff von legitimen Benutzern auf das Netzwerk zu stören.
In einigen Fällen kann der Angriff durchgeführt werden, indem ein oder mehrere Knoten des Netzwerks mit einer großen Menge an Datenanforderungen überlastet werden, was zu einer Überlastung des Netzwerks führt.

Die in diesem Patent vorgeschlagenen Systeme werden verwendet, um die Wahrscheinlichkeit solcher Angriffe mit Hilfe von verifizierbaren Verzögerungsfunktionen (VVFs) zu verringern.
VVFs beziehen sich auf Funktionen, die eine vorbestimmte Anzahl von Rechenzyklen benötigen, um abgeschlossen zu werden.
Während VVFs und PoW/PoS beide erfordern, dass ein Auswerter eine gewisse Zeit für die Berechnung eines Rätsels aufwendet, können VVFs sequenzielle Berechnungen beinhalten, die nicht parallelisiert werden können, so dass spezialisierte Hardware nicht in der Lage ist, die Rätselberechnung wesentlich zu beschleunigen.
Dieser Mechanismus kann auch auf ein Blockchain-gestütztes dezentrales Peer-to-Peer-Datenbereitstellungsnetzwerk mit digitalem Rechtemanagement (DRM), nicht-fungiblen Token (NFT) und dezentralen Finanzanwendungen (DeFi) erweitert werden.

Wie man VVF's verwendet in Client-Server-Netzwerken, bildnerisch dargestellt

Die Methode wird in Client-Server-Netzwerken, vollständig dezentralen Peer-to-Peer-Netzwerken sowie in hybriden Netzwerken eingesetzt. Wenn ein Server feststellt, dass ein Client z. B. überdurchschnittlich häufig Anfragen stellt, kann er dem Client ein VVF-Puzzle mit einem zufälligen Seed (manchmal auch als "Challenge" bezeichnet) ausgeben.
Die nächste Anfrage des Clients muss dann die richtige Lösung des VVF-Rätsels enthalten, bevor der Server die nächste Client-Anfrage bedient.
Der Vorteil der Verwendung von VVF gegenüber Proof-of-Work (PoW) ist, dass die VVF-Berechnung nicht parallelisierbar ist.
Die VVF-basierte Ratenbegrenzung kann sowohl in einem Client-Server-Kontext als auch in dezentralen Peer-to-Peer-Netzwerken verwendet werden.
Wenn z. B. einige böswillige Peer-Knoten im Netzwerk einen DDoS-Angriff (Distributed Denial-of-Service) auf einen ehrlichen Knoten startet, kann der ehrliche Knoten den VVF-basierten Ratenbegrenzungsmechanismus verwenden, um den Gegner abzuwehren.

Wie man VVF's verwendet in Edge-Knoten-Netzwerken, bildnerisch dargestellt

Der oben beschriebene Mechanismus kann auch auf ein Blockchain-gestütztes dezentrales Peer-to-Peer-Datenbereitstellungsnetzwerk mit digitaler Rechteverwaltung (DRV) erweitert werden.
Insbesondere kann der zweite Peer-Knoten (z. B. der Cacher-Peer-Knoten), nachdem er verifiziert hat, dass der erste Peer-Knoten (z. B. der Viewer-Peer-Knoten) berechtigt ist, den Datenstrom anzusehen, so konfiguriert werden, dass er einen verschlüsselten Datenstrom und einen entsprechenden Datenschlüssel zum Entschlüsseln des Datenstroms erzeugt.
Außerdem kann der zweite Peer-Knoten (z. B. der Cacher-Peer-Knoten) den verschlüsselten Datenstrom und den Datenschlüssel an den ersten Peer-Knoten (z. B. den Viewer-Peer-Knoten) übertragen. Böswillige Knoten könnten versuchen, den zweiten Cache-Knoten während der Streaming-Sitzung mit DDoS anzugreifen, aber mit VVF kann der zweite Cache-Knoten diese Angriffe effektiv abwehren und die ehrlichen Knoten weiterhin bedienen.

Original Artikel von Medium auf Englisch hier.


Medium Artikel vom 29.06.2021
Theta Wallet v3.0.1 ist veröffentlicht, um TFuel Staking in Blockhöhe 10.968.061 am 30. Juni zu ermöglichen

Theta Wallet wurde auf v3.0.1 für iOS, Android, Desktop-Web und Chrome-Erweiterung Versionen aktualisiert. Diese neue Version fügt die TFuel Staking-Funktion hinzu, die es den Nutzern ermöglicht, ihre TFuel-Token auf ihren Theta Edge Node zu setzen.
Weitere Informationen über den Edge Node und wie Sie Ihren eigenen betreiben können, finden Sie im neuesten Update oder in der Edge Node-Dokumentation.

Theta Mainnet 3.0 wird bei Blockhöhe 10.968.061 (ca. 12pm-3pm PT Mittwoch, 30. Juni 2021) in Kraft treten.
Zu diesem Zeitpunkt wird das TFuel-Staking auf der Theta-Blockchain beginnen. Wenn Sie bereits einen Guardian Node betreiben und Ihre Theta-Tokens einsetzen, wird Ihnen der Prozess vertraut sein.
Klicken Sie im Abschnitt "Einsätze" Ihrer Theta-Wallet auf "Deposit Stake" und Sie sehen einen neuen Abschnitt "Edge Node", den Sie auswählen können:

Theta Wallet aktualisierte Funktionen dargestellt

Wählen Sie Edge Node, dann werden Sie aufgefordert, den Edge Node-Halter und die Menge an TFuel, die Sie einsetzen möchten, einzugeben.
In der Update-Ankündigung für den Edge Node finden Sie die Schritte zum Zugriff auf den Halter (Zusammengefasst) für Ihren Edge Node.

Theta Wallet Stakemöglichkeit angezeigt

Das Setzen von TFuel funktioniert ähnlich wie das Setzen von Theta-Tokens auf einen Guardian Node.
Der Gewinn wird dem Wallet gutgeschrieben, von dem aus Sie den Einsatz getätigt haben, und das eingesetzte TFuel kann nur auf das Wallet zurückgezogen werden, von dem aus Sie den Einsatz getätigt haben.
Zu diesem Zeitpunkt gibt es ein Minimum von 10.000 TFuel und ein Maximum von 500.000 TFuel, die auf jeden Edge-Knoten gesetzt werden können, um die Dezentralisierung und eine größere Anzahl von Edge-Knoten zu fördern.
Nach der Abhebung Ihrer TFuel gibt es eine ~60-stündige Unstaking-Periode, bevor Ihre Token wieder in Ihrer Theta Wallet erscheint.

Bitte beachten Sie, dass nach dem Mainnet-Start die Pre-Elite Edge Node Staking-Menge im Testnet entfernt und durch die Anzahl der Mainnet Staking-Menge ersetzt wird:

Exemplarisch dargestellt, wie viel TFUEL man hat im WALLET

Es wird wahrscheinlich eine Übergangsphase geben, in der die Theta-Community gerade erst mit dem Staking im Mainnet beginnt.
Daher wird die angegebene Zahl vorübergehend sinken, bevor sie auf eine viel größere Zahl ansteigt, wenn das Mainnet-Staking in Gang kommt.
Bei Blockhöhe 10.968.061 am 30. Juni wird das TFuel Staking beginnen!
Bleiben Sie auf dem Theta Medium Blog und Twitter morgen für die neuesten Updates auf Mainnet 3.0 und die offizielle Nachricht, dass die Hard Fork erfolgreich war und das TFuel Staking begonnen hat.

Original Artikel von Medium auf Englisch hier.


Medium Artikel vom 25.06.2021
Theta Edge Node v3.0.6 wurde veröffentlicht, um Mainnet 3.0-Funktionen zu aktivieren

Der neueste Schritt in Richtung Mainnet 3.0 ist nun veröffentlicht! Theta Mainnet 3.0 wird mit Blockhöhe 10968061 (ca. 12pm-3pm PT Mittwoch, 30. Juni 2021) in Kraft treten.

Hinweis: MacOS-Benutzer sollten bereits sehen, dass ihr Edge Node aktualisiert wird, Windows-Benutzer werden in den nächsten Stunden nachrüsten. Auch Linux-Benutzer - der lang erwartete Linux Edge Node, ist bereit für die Veröffentlichung in den nächsten paar Wochen.

Theta Edge Node wurde auf v3.0.6 mit mehreren neuen Funktionen aktualisiert:

Theta Edge Node Version 3.0.6 mit aktualisierten Funktionen dargestellt

Der TFUEL-Einsatz wird auf dem Edge Node am 30. Juni um ca. 12pm-3pm PT aktiviert.
Wenn Sie auf der linken Seite des Edge Node-Bildschirms auf "Stake TFUEL" (TFUEL einsetzen) klicken, sehen Sie Ihren Edge Node-Inhaber (Zusammengefasst), der für die Einzahlung Ihrer TFUEL zum Einsatz verwendet wird:

Theta Edge Node Version Einzahlungs-QR-Code wird angezeigt.

Ab dem Start des Mainnet 3.0 am 30. Juni wird die Theta Wallet es Ihnen ermöglichen, Ihr TFUEL auf diese Edge Node Adresse zu setzen.
Klicken Sie im Abschnitt "Einsätze" Ihrer Theta Wallet auf "Deposit Stake" und Sie sehen einen neuen Abschnitt "Edge Node", den Sie auswählen können:

Theta Edge Node Version Einzahlungs-QR-Code wird angezeigt.

Das Staken von TFuel funktioniert ähnlich wie das Staken von Theta-Tokens auf einem Guardian Node.
Der Gewinn wird dem Wallet gutgeschrieben, von dem aus Sie den Einsatz getätigt haben, und das eingesetzte TFuel kann nur dem Wallet entnommen werden, von dem aus Sie den Einsatz getätigt haben.
Nach der Abhebung Ihres TFuels gibt es eine ~60-stündige Unstaking-Periode, bevor Ihre gesetzten Token wieder in Ihrer Theta-Wallet erscheinen werden.

Optimierte Edge Node Wallet Funktion - jetzt wird eine Wallet sowohl für EdgeCast als auch für Edge Cache/Compute Einnahmen verwendet.
Diese Adresse wird jedem Edge Node nach dem Zufallsprinzip zugewiesen.
Bitte beachten Sie, dass diese Wallet nur auf Ihrem lokalen Computer gespeichert ist!
Wenn Ihr Computer verloren geht oder die Festplatte zerstört wird, verlieren Sie den Zugriff auf diese Edge Node-Brieftasche und alle dort befindlichen Token, wenn Sie keine Sicherungskopie davon erstellen.
Wenn Sie eine größere Menge an Token erwarten, empfehlen wir Ihnen, die Option "Wallet als Keystore exportieren" im Dropdown-Menü zu verwenden, ein Keystore-Passwort festzulegen und dann die Keystore-Datei, die in Ihren Downloads-Ordner gesendet wurde, auf einem separaten Computer zu sichern.

Mit der Funktion "Wallet Send" können Sie Ihre TFUEL-Einnahmen an jede andere Theta-Wallet senden, die Sie besitzen.
Klicken Sie einfach auf "Open Wallet" auf der linken Seite der Edge Node-Oberfläche und geben Sie dann die Adresse und den Token-Typ/Betrag ein, den Sie an Ihre andere Theta-Wallet-Adresse senden möchten:

Theta Edge Node Version Auszahlungsfenster wird angezeigt.

Hinweis: Die endgültigen Vor-EEN-Belohnungen werden im Juli verschickt und bestehen aus den Verdiensten für die im Mai und Juni geleistete Arbeit.
Diese ausstehenden Verdienste werden in der neuen Version entfernt, um Verwirrung zu vermeiden.
Eine aktualisierte Theta Wallet wird in Kürze folgen, um den Start des Mainnet 3.0 am 30. Juni vorzubereiten!

Original Artikel von Medium auf Englisch hier.


Shovalye.eu
twitter.com/Burgators
Shovalye.eu
twitter.com/Burgators
Medium Artikel vom 23.06.2021
Theta Guardian Node v3.0.2 wurde freigegeben, um Mainnet 3.0-Funktionen zu aktivieren

Wir freuen uns, die Veröffentlichung des Guardian Node für Theta 3.0 anzukündigen.
Dieses Release wird eine Hardfork bei der Blockhöhe 10968061 (ca. 21Uhr am Mittwoch, den 30. Juni 2021) durchführen, um die Theta 3.0-Funktionen zu aktivieren.
Es ist zwingend erforderlich, Ihren Knoten zu aktualisieren, da er sonst nach der Hardfork-Höhe aus der Synchronisation fällt.
Wenn Sie die GUI/App-Version ausführen, aktualisiert sie sich selbst.
Wenn Sie Theta von der Ubuntu-Kommandozeile (oder vom Google Marketplace) ausführen, laden Sie bitte die neueste Binärdatei mit dem folgenden Befehl herunter.
Bitte ersetzen Sie durch den übergeordneten Ordner der theta-Binärdatei, mit der Sie arbeiten:

curl -k --output /theta `curl -k 'https://mainnet-data.thetatoken.org/binary?os=linux&name=theta'`
curl -k --output /thetacli `curl -k 'https://mainnet-data.thetatoken.org/binary?os=linux&name=thetacli'`

Wenn Sie aus dem Quellcode kompilieren, checken Sie bitte den neuesten Quellcode aus dem Release Zweig.
Updates für den Theta Edge Node und die Theta Wallet werden in Kürze folgen, um den Start des Mainnet 3.0 am 30. Juni vorzubereiten!

Original Artikel von Medium auf Englisch hier.


Medium Artikel vom 23.06.2021
Theta erhält die Genehmigung zur Patentanmeldung beim USPTO №17/218,245 ("THETA-1003") - dezentrales DRM über NFTs

Theta Labs hat soeben die Patentanmeldung für die USPTO-Anmeldung №17/218,245 ("THETA-1003") erhalten, eine Technologie, die für die Implementierung von dezentralem Digital Rechtemanagement (DRM) über NFTs in einem dezentralen Netzwerk entwickelt wurde.
Diese Technologie hat massive Anwendungen für die Verwaltung von Rechten in einer Reihe von Bereichen, wie z. B. Live-Auftritte, Konzerte und andere Veranstaltungen mit Eintrittskarten, die eine Authentifizierung erfordern, die nun über eine NFT verwaltet werden kann, die dem Benutzer echtes digitales Eigentum bietet, das ihm nicht weggenommen werden kann.
Ein wichtiger Reibungspunkt für Inhaber von Inhaltsrechten bei der Nutzung von dezentralem Videostreaming ist die Sorge, dass ihre Inhaltsrechte verletzt werden könnten, da sie starke Garantien benötigen, dass ein Peer-to-Peer-Netzwerk nicht verwendet wird, um ihre Inhaltsrechte oder die ihrer Künstler zu verletzen.
Durch die Verwendung von NFTs zur Implementierung von dezentralem DRM löst Theta Network dieses Problem für die Inhaber von Inhaltsrechten auf eine Art und Weise, die keine zentrale Partei zur Authentifizierung der Nutzer bei jedem Daten-Streaming erfordert.
Dies öffnet die Tür für globale Content-Marken, um ihre Videos, Filme und Spiele sicher in Thetas dezentrales Daten- und Videobereitstellungsnetzwerk zu bringen.

Patent 4, Rechte Patent 4, Details

Der Kern dieser Innovation ist die Fähigkeit eines Theta Edge-Knotens, Peer-Knoten innerhalb des Netzwerks über den Besitz einer von einem Smart Contract ausgestellten NFT zu authentifizieren.
Wenn ein Knoten eine Anfrage von einem anderen Knoten erhält, kann er das NFT verwenden, um zu überprüfen, ob er ein gültiger Benutzer/Betrachter eines bestimmten Datenstroms ist.
Wenn das richtige NFT vorgelegt wird, wird ein Datenschlüssel bereitgestellt, der den Datenstrom entschlüsselt.
Das bedeutet, dass Sie als Anbieter einen kryptografischen Beweis dafür haben, dass nur die richtigen Betrachter den Datenstrom sehen können - selbst wenn ein nicht autorisierter Benutzer auf diesen Datenstrom zugreift, wäre er ohne die richtige NFT nicht in der Lage, den Datenstrom zu entschlüsseln und die zugrunde liegenden Daten zu sehen.
Das Patent deckt auch die Verwendung von Token-Belohnungen ab, die an den weiterleitenden Edge-Knoten gebunden sind und freigeschaltet werden, sobald der Wert durch die Bereitstellung des Datenstroms und seines Entschlüsselungsschlüssels "verdient" wurde.

Patent 4, Node Verbindungen ohne Guardian Patent 4, Node Verbindungen mit Guardian

Wir freuen uns darauf, heuer oder etwas später dezentrales DRM über NFTs in Theta-Anwendungen zu implementieren, um das Benutzererlebnis sowohl bei Offline- als auch bei Online-Veranstaltungen für alle Teilnehmer zu verbessern.


Original Artikel von Medium auf Englisch hier.


Medium Artikel vom 22.06.2021
Theta Mainnet 3.0 startet mit der Blockhöhe 10968061 um ca. 15uhr (UTC+2)‎, 30. Juni 2021

Der Theta Mainnet v3.0.0 Code wurde veröffentlicht! Sie finden ihn hier auf dem Theta GitHub:
https://github.com/thetatoken/theta-protocol-ledger/releases/tag/v3.0.0

Eine Hard-Fork zum neuen Theta Mainnet 3.0 wird bei Blockhöhe 10968061 um ca. 15uhr (UTC+2)‎, 30. Juni 2021, stattfinden.
Es gibt KEINEN Token-Tausch und Sie müssen nichts mit Ihren THETA- oder TFUEL-Token unternehmen - sie sind sicher, in Ihrer Theta-Wallet und auf unterstützten Börsen.

Nach der Hard Fork wird sich der Theta Edge Node auf den neuen und verbesserten Elite Edge Node upgraden, zu diesem Zeitpunkt wid das TFUEL Staking live gehen.
Die Dokumentation hierfür wird in der nächsten Woche verfügbar sein, wenn das Edge Node Update veröffentlicht wird.
Hinweis: Theta Labs wird KEINE TFUEL staken, da das staken von TFUEL ein Belohnungsmechanismus ist, der die Betriebszeit und die globale Knotenabdeckung des Edge-Netzwerks maximieren soll.
Da der Einsatz von Theta Labs nicht dazu beitragen würde, werden wir keine TFUEL-Belohnungen für den Elite Edge Node einsetzen oder sammeln, die für Community-Betreiber bestimmt sind.

Für Edge Node-Benutzer, die auf Zahlungen im Juni warten, entschuldigen wir uns für die verzögerte Auszahlung.
Da sich das Team auf die Veröffentlichung des Mainnet 3.0 konzentriert hat, werden die Juni-Zahlungen mit Ihren Edge Node-Zahlungen im Juli kombiniert.

Bleiben Sie dran für weitere Updates zu Mainnet 3.0, die diese Woche kommen!

Original Artikel von Medium auf Englisch hier.


Medium Artikel vom 18.06.2021
Theta erweitert die Entwicklungskompatibilität mit Ethereum mit einer neuen RPC-API-Suite, Web3-Tools, Metamask-Integration und mehr

Theta Mainnet 3.0 startet in weniger als 2 Wochen, und ein Großteil des Fokus der Community liegt auf der Einführung von Elite Edge Nodes, TFuel Staking und Burning.
Dies sind kritische Komponenten, um die globale Abdeckung des Edge-Netzwerks für die dezentrale Datenlieferung zu erweitern und die Kryptoökonomie von Theta zu verbessern, aber es ist auch wichtig, sicherzustellen, dass Theta im breiteren Krypto-Ökosystem gut platziert ist.
Um das zu tun, müssen Entwickler Theta als eine lebensfähige Blockchain sehen, um neue Dapps und andere Integrationen dafür zu erstellen, und da die bei weitem größte Krypto-Entwickler-Community die von Ethereum ist, ist der Weg, dies zu erreichen, die Kompatibilität mit Ethereum-Entwicklungsumgebungen und Tools zu schaffen.

In den letzten Jahren haben wir viele neue Blockchains gesehen, die als "Ethereum-Killer" gebrandmarkt wurden, Smart-Contract-Plattformen, die Ethereum mit ihrer überlegenen Technologie und ihren Funktionen verdrängen könnten.
Dieses Narrativ hat sich allmählich aufgelöst, da die Konkurrenten es nicht geschafft haben, an Zugkraft zu gewinnen, und die Ethereum-Entwickler-Community sich als ein stärkerer Faktor erwiesen hat als derjenige, der einfach die schnellste Blockchain hatte.
Bei Theta haben wir Ethereum immer als eine positive Kraft im Krypto-Raum gesehen und nicht als einen Rivalen, den es zu stören gilt, und deshalb haben wir uns von Anfang an auf die Ethereum-Interoperabilität konzentriert, einschließlich der EVM-kompatiblen Smart-Contract-Umgebung, die Theta im Dezember 2020 hinzugefügt hat.

Thetas Vision für 2021 und darüber hinaus baut darauf auf und fügt eine Reihe von Tools hinzu:

Dies ermöglicht es, jede Ethereum-Anwendung zu importieren und nahtlos auf der Theta-Blockchain laufen zu lassen, einfach und ohne oder nur mit geringen Änderungen, und im weiteren Sinne bedeutet es, dass jeder Ethereum-Entwickler Theta nicht als ein rivalisierendes Entwicklungs-Ökosystem sehen muss, das er lernen muss, sondern als eine Alternative, in die er einfach einsteigen und mit dem Aufbau beginnen kann.

ThetaMM-Artikel

Sie können bereits sehen, wie sich dieses Konzept im Krypto-Bereich auswirkt.
Blockchains wie EOS und Cardano haben enorme Summen an Geldmitteln aufgebracht, waren aber trotz großer finanzieller Anreize nicht in der Lage, große Entwicklergemeinschaften aufzubauen.
Ein Hauptgrund dafür ist, dass Blockchain-Entwickler jahrelang Erfahrung mit Ethereum gesammelt haben und nur ungern mit einer nicht kompatiblen Entwicklungsumgebung neu anfangen.
In der Zwischenzeit haben Projekte, die darauf abzielen, weitgehend dev-kompatibel mit Ethereum zu sein, wie Polygon (Matic) und Binance Smart Chain, blühende Entwicklergemeinschaften, die sich mit der Ethereum-Community überschneiden und diese ergänzen.
In ähnlicher Weise ist es unser Ziel, dass die Theta-Entwicklung neben Ethereum und anderen Dev-Communities wächst und nicht mit ihnen konkurriert.
Die Theta-Blockchain wird eine weit verbreitete Entwicklungsumgebung und Kompatibilität mit Ethereum bieten, während sie aufgrund des Multi-BFT-Proof-of-Stake-Konsenses von Theta schneller und umweltfreundlicher als Ethereum ist - das Beste aus beiden Welten vereint.
Mit niedrigeren Gebühren und höherem Transaktionsdurchsatz als Ethereum ist Theta dann eine attraktivere Plattform für die Erstellung und den Handel von NFTs, DeFi-Anwendungen oder jeden anderen Smart Contract Anwendungsfall.
Mit diesen neuen Werkzeugen haben Entwickler das, was sie brauchen, um ein interoperables Theta-Ökosystem von Dapps und Protokollen zur Unterstützung dezentraler Video- und Datenübertragung zu schaffen.

Diese Initiative beginnt mit der ersten GitHub-Veröffentlichung, die jetzt für die Theta ETH RPC-Adapter-Software verfügbar ist, die die Theta RPC-Endpunkte in die Ethereum RPC-APIs übersetzt.
In unseren internen Tests waren wir durch den Adapter in der Lage, Metamask TFUEL in einem privaten Testnetz senden und empfangen zu lassen. Wenn die Adapter-Software im dritten Quartal mit mehr Funktionen ausgestattet ist, wird die Theta-Blockchain vollständig mit Metamask interoperabel werden.
In der zweiten Hälfte des Jahres 2021 planen wir die vollständige Veröffentlichung des Adapters, der den gesamten Etherum DApp Dev-Stack unterstützt, zum Beispiel Ether.js, Web3.js und Truffle.
Potenziell können dann Ethereum DApps wie Uniswap, Compound, AAVE etc. ohne Änderungen auf Theta bereitgestellt werden.
Darüber hinaus könnte der ETH RPC-Adapter die Implementierung einer Cross-Chain-Brücke, die das Theta- und Ethereum-Ökosystem verbindet, stark vereinfachen.
Damit können Krypto-Assets wie ERC20-Tokens und NFTs frei zwischen den beiden Chains fließen.

Da diese neuen Tools die Entwicklungsaktivität erhöhen, kombiniert mit dem erhöhten TFUEL-Brennen, das aus dem Mainnet 3.0 resultiert, wird der Wert für Token-Inhaber in einer Weise ansteigen, die einen Anreiz für die weitere Nutzung und Annahme des Theta-Protokolls darstellt.
Wir freuen uns auf eine wachsende und florierende Theta-Entwicklungsgemeinschaft, die an der Dezentralisierung von Medien und Unterhaltung arbeitet!

Original Artikel von Medium auf Englisch hier.


Medium Artikel vom 17.06.2021
DHVC tritt dem Theta Network Enterprise Validator und Governance Council Programm bei

DHVC ist nun als 9. externer Theta Enterprise Validator und Governance Council Mitglied zusammen mit Google, Samsung, Sony, CAA, Binance, Blockchain Ventures, gumi und einer Gruppe von institutionellen Private-Equity-Investoren wie Sierra Ventures, Heuristic Capital, Venture Reality Fund und GFR Fund beigetreten.

DHVC ist eine Risikokapitalgesellschaft mit Sitz in Palo Alto, Kalifornien und Shanghai mit einem verwalteten Vermögen von über 500 Millionen US-Dollar, die in den Bereichen Künstliche Intelligenz, Krypto, Consumer und Biotech investiert wird.

DHVC hat Dutzende von Portfoliounternehmen sowohl im Silicon Valley als auch in China und verfügt damit über einzigartige Erfahrungen in den beiden wichtigsten Regionen für die heutige Technologieentwicklung.
DHVC ist ein langjähriger Unterstützer von Theta Labs, führte die Series A-Equity-Finanzierungsrunde an und beteiligte sich an dem privaten Token-Verkauf von Theta im Jahr 2017.

Zusätzlich zu Theta hat DHVC in unzählige hochkarätige Blockchain-Projekte und Unternehmen wie Protocol Labs, Brave, Figure, Compound, Dfinity, FTX, Hedera und Cosmos investiert.
Jetzt wird DHVC seine Unterstützung der Theta-Blockchain erweitern, indem es zwei Millionen THETA-Token in einen neuen Theta Enterprise Validator Node investiert.
Theta Netzwerk ist schnell voran in Richtung der vollständigen Dezentralisierung seiner Sicherheit und Governance.

DHVC wird die neueste Ergänzung zu den Theta Enterprise Validator Programm durch den Betrieb eines Validator Node, und schließt sich dem Theta Governance Council an, um die strategische Planung, die Gewährleistung der Stabilität, Zuverlässigkeit und Sicherheit des Netzwerks zu gewährleisten.
Andere Programm-Mitglieder inklusive globalen Branchenführer in der Medien & Unterhaltung, Technologie, Gaming-Industrie sowie Pioniere im Fintech-und blockchain Raum.

"Wir sind begeistert, unsere Unterstützung für Theta als Unternehmensvalidierer und Mitglied des Governance Councils zu erweitern und damit eine direkte Rolle bei der Sicherung der Theta-Blockchain zu übernehmen", sagte Ali Farahanchi, Managing Director bei DHVC."

Theta hat massive Fortschritte gemacht, seit wir die Series A-Finanzierungsrunde im Jahr 2017 angeführt haben, und wir erwarten ein weiteres 100-faches Wachstum, da Theta die Medien- und Unterhaltungsindustrie durch Blockchain und dezentrale Technologien transformiert."

Die Erweiterung des Enterprise Validator Councils ist Teil einer längerfristigen Strategie zur Dezentralisierung des Theta-Protokolls, wobei zahlreiche Stakeholder die Mission von Theta unterstützen und alle eine aktive Rolle beim Betrieb der Theta-Blockchain einnehmen.

Die Mehrheit der Enterprise Validator Nodes wird von wichtigen Akteuren der Medien- und Technologiebranche betrieben, und Theta Labs staked weniger als ein Drittel aller Theta-Token selber - beides wichtige Meilensteine für die dezentrale Verwaltung der Theta-Blockchain.
"DHVC war einer der allerersten Investoren, die das enorme Potenzial für die Dezentralisierung von Video und Medien sahen, es war ein Vergnügen, mit Ali und dem gesamten Team in den letzten Jahren eng zusammenzuarbeiten, wir wären nicht hier ohne ihre unerschütterliche Unterstützung", sagte Mitch Liu, Mitbegründer und CEO von Theta Labs.
"DHVC wird weiterhin ein wichtiger strategischer Partner sein, während wir unsere Kern-Blockchain-Technologie ausbauen und unsere Reichweite auf andere institutionelle und Private-Equity-Fonds ausweiten."

Original Artikel von Medium auf Englisch hier.


Medium Artikel vom 04.06.2021
Theta 1-Klick delegiertes Staking jetzt live in der Theta Web Wallet

1-Klick-Staking ist jetzt in der Theta Web Wallet verfügbar! Mit dieser neuen Funktion können Sie Ihr THETA zum Staken an Community-geführte Guardian Nodes delegieren, die ihre Nodes freiwillig zur Verfügung gestellt haben.
13 langjährige Theta-Community-Mitglieder haben sich bereits freiwillig bereit erklärt, ihre Nodes in die Theta Web Wallet aufzunehmen, so dass Sie TFUEL-Staking-Belohnungen einfacher denn je verdienen können.
Wir freuen uns auf neue Staker, die mit diesem neuen Update den Staking-Prozentsatz des Theta-Protokolls auf 60% und höher treiben!
Theta 1-Klick-Staking ist zunächst in der Theta Web Wallet verfügbar, wird aber in naher Zukunft auch in der Theta Mobile Wallet und der Chrome-Erweiterung verfügbar sein. Der Prozess ist fast identisch mit dem bestehenden Staking-Prozess.
Loggen Sie sich zunächst in Ihre Theta Web Wallet ein, gehen Sie dann in den Bereich "Einsätze" und klicken Sie auf "Einsatz einzahlen".

Deposite Stake

Klicken Sie auf die neue Option "Delegated Guardian Node", die Sie zu einer Liste der GN-Freiwilligen führt, die großzügig ihre Knoten zum Einsatz zur Verfügung gestellt haben. Wählen Sie einen aus, klicken Sie dann auf "Weiter" und geben Sie die Anzahl der THETA ein, die Sie für den Knoten einsetzen möchten.

Delegate Guardian Node

Beachten Sie, dass die gleichen Bedingungen gelten, wie wenn Sie auf Ihren eigenen Node setzen - die TFUEL-Einsatzbelohnungen sind die gleichen, wie wenn Sie auf Ihren eigenen Node setzen, und die Mindestanzahl an THETA-Token zum staken ist 1.000.
TFUEL Staking-Belohnungen sind probabilistisch (sie werden nach dem Zufallsprinzip mit einer nach dem Einsatz gewichteten Wahrscheinlichkeit verdient), und für Staker unter 50.000 THETA kann es manchmal Tage oder Wochen dauern, bis sie eine Belohnung erhalten, was normal ist.
Für weitere Details lesen Sie bitte die Anleitung zum TFUEL-Einsatz hier.
Wie bei allen Theta-Einsätzen gibt es kein Risiko für Ihre Token, da die eingesetzten Token immer nur in die Wallet des Einsetzers zurückfließen können, unabhängig davon, ob ein Node ausfällt, kompromittiert wird oder ein anderes Problem auftritt - in jedem Fall haben nur Sie die Kontrolle über Ihre eingesetzten THETA-Token.
Weitere Informationen zum Theta-Einsatz und zum Verfahren für die Auszahlung von Einsätzen finden Sie in der Theta Documentation for Guardian Nodes and Staking.

Original Artikel von Medium auf Englisch hier.


Medium Artikel vom 13.04.2021
Theta erhält das 3. U.S.-Patent 10,979,467 für "Methoden und Systeme für Peer-Erkundung in einem dezentralisierten Datenstreaming-und Datenlieferungsnetzwerk"

Wir freuen uns, bekannt zu geben, dass Theta Labs heute ein drittes US-Patent 10,979,467 für "Methods and Systems for Peer Discovery in a Decentralized Data Streaming and Delivery Network" erteilt wurde.
Diese bahnbrechende Innovation erweitert Thetas vorheriges US-Patent 10,771,524 durch die Einführung von Viewer Nodes, die ein überlegenes Peer-Erkundungs-System zur Optimierung der dezentralen Videobereitstellung nutzen.
Sie können das vollständige Patent hier lesen.

Die patentierte Peer-Discovery-Technologie nutzt fortschrittliche Algorithmen, um die Robustheit und Konnektivität des Theta-Peer-to-Peer-Edge-Netzwerks zu verbessern, was zu einer deutlich verbesserten Qualität der Videoübertragung führt.
Um ein optimales Knoten-Peering in einem dezentralen Netzwerk zu erreichen, bedarf es komplexen Entscheidungsregeln und maschinellem Lernen, um kontinuierlich Peers zu finden, die Videosegmente in Echtzeit am besten liefern können.
Es reicht nicht aus, einfach nur die beiden nächstgelegenen Benutzer abzugleichen - die Peers müssen hinsichtlich ihres ISP/Netzbetreibers, des Netzwerkzustands, der Konnektivität, der verfügbaren Bandbreite und mehr bewertet werden.
Die Peer-to-Peer-Logik von Theta berücksichtigt all diese Faktoren und erstellt eine Reputationswertung, die den optimalen Peer jedes Mal, wenn sie für die Weiterleitung verfügbar ist, in Fenstern von nur 2-5 Sekunden bestimmt.
Wenn Sie zum Beispiel ein Verizon-Benutzer sind, der einen Livestream in einem Theta-fähigen Netzwerk in San Francisco anschaut, werden Sie vielleicht nicht mit Ihrem Nachbarn mit einer unzuverlässigen AT&T-Verbindung zusammenpassen - stattdessen könnte der optimale Peer ein Benutzer 800 Meilen nördlich in Seattle sein, der auch eine schnelle Verizon-Verbindung hat.

Patent 3, Peer-to-Peer Beschreibung

Auf technischer Ebene funktioniert die Theta-Peer-Erkennung so, dass ein Knoten eine Peer-Listen-Anfrage an einen Smart-Tracker-Server sendet, um auf ein oder mehrere Fragmente einer angeforderten Datendatei zuzugreifen, einschließlich einer angeforderten Videodatei, ihres Netzwerkstandorts und der Geolokation des Viewer-Peer-Knotens.
Der Knoten erhält eine Liste geeigneter Peer-Knoten zurück, die derzeit im Netzwerk aktiv sind, geordnet nach ihrem berechneten Netzwerk-Reputationswert.
Der Theta-Tracker-Server wertet kontinuierlich aus, wie erfolgreich die empfohlenen Knoten bei der Bereitstellung von Videosegmenten waren, und verwendet maschinelles Lernen, um die zukünftige Reputationsbewertung auf der Grundlage dieser Daten zu verbessern.

Thetas Patentportfolio arbeitet Hand in Hand mit unserer Blockchain und allen zugehörigen Komponenten, die vollständig Open-Source sind.
Theta GitHub enthält Open-Source-Repositories für den zugrundeliegenden Theta Ledger, den Theta Explorer und die Theta Wallet, auf denen jeder Benutzer aufbauen kann.
Darüber hinaus hat unsere engagierte Theta-Community unser Wachstum auf über 30.000 Edge Nodes und 4.500 Guardian Nodes unterstützt, dadurch gelingt die Dezentralisierung schneller, wobei fast 60 % des THETA-Token-Vorrats abgesichert sind, um die Governance und Sicherheit unserer eigenen Blockchain sicherzustellen.
Unsere Technologiepatente sind ein integraler Bestandteil unserer Geschäftsstrategie, um unsere innovative, bahnbrechende Technologie zu schützen, die für Streaming und Datenübertragung optimiert ist, und sind strategisch für unsere langfristigen Partnerschaften mit Samsung, Google, Sony, MGM, Lionsgate, NASA, WPT und anderen.

Original Artikel von Medium auf Englisch hier.


Medium Artikel vom 16.03.2021
Theta Labs erhält 2. US-Patent für Microzahlungen mit ultrahohem Transaktionsdurchsatz zur Unterstützung dezentraler Video- und Datenübertragung.

Theta Labs hat nun ein 2. US-Patent für seine bahnbrechenden Entwürfe zur dezentralen Blockchain-basierten Video- und Datenlieferung erhalten.

Das US-Patent mit der Nummer 10,951,675, "Methods and systems for blockchain incentivized data streaming and delivery over a decentralized network", wurde am 15. März 2021 erteilt.
Als Antragsteller für dieses Patent ist Theta Labs, Inc. aufgeführt, und die Erfindung wird Mitchell C. Liu und Jieyi Long zugeschrieben.
Dieses neue Patent konzentriert sich auf die ungelöste Notwendigkeit, ein einzigartiges und vertrauenswürdiges Zahlungssystem zu entwickeln, das auf der Blockchain-Technologie basiert.
Es baut auf dem Theta Labs US-Patent Nummer 10,771,524, "Methods and systems for a decentralized data streaming and delivery network" auf, das am 8. September 2020 erteilt wurde und die Grundlage für eine hybride Peer-to-Peer-Netzwerk-Implementierung auf einem CDN, bestehend aus Viewer-Knoten, Edge-Cacher-Knoten und Tracker-Servern, legte.

Cisco prognostiziert, dass Content Delivery Networks (CDNs) bis zum Jahr 2022 72% des Internetverkehrs übertragen werden. Sie spielen eine wichtige Rolle bei der Verteilung von Webinhalten und Streaming-Videodaten, indem sie eine Backbone-Infrastruktur zur Bereitstellung von Datenströmen an die Endbenutzer bereitstellen.
Eine wesentliche Einschränkung heutiger CDN-Netzwerke ist das so genannte "Letzte-Meile"-Lieferproblem, bei dem eine "Last-Mile"-Verbindung zwischen einer begrenzten Anzahl von Point-of-Presence (POPs)-Rechenzentren und Endnutzern einen Engpass in der Daten-Streaming- und Liefer-Pipeline darstellt und oft zu einer weniger optimalen Nutzererfahrung führt, einschließlich spürbarer Verzögerungen, abgehackter Streams, schlechter Bildqualität und häufigen Abbrüchen.
Ein weiteres großes Problem sind die Kosten für die CDN-Bandbreite, die bei beliebten Websites leicht zweistellige Millionenbeträge pro Jahr erreichen können. Diese Probleme werden mit der kommenden Ära hochauflösender digitaler Medien, z. B. 4K-, 8K- und 360-Grad-VR-Streaming, und aufkommenden Technologien wie Lichtfeld-Streaming noch deutlicher.
Die Bandbreitenanforderungen der heutigen Mainstream 720p/HD-Streams steigen bei neueren Systemen um Größenordnungen.

Um solche Bandbreitenbeschränkungen zu überwinden, wurde Thetas dezentrale Peer-to-Peer Datenstreamings-und Bereitbereitstellungs-Plattform entwickelt, die auf selbst organisierenden und selbst konfigurierenden Mesh-Netzwerken basiert.
Endbenutzer können redundante oder ungenutzte Rechen-, Bandbreiten- und Speicherressourcen gemeinsam nutzen. Um Benutzer zu motivieren und einen Anreiz zu schaffen, verfügbare Ressourcen aktiv zu teilen, ist eine sichere und minimal verzögerte Zahlungsmethode erforderlich, die mit der dezentralen Natur des Peer-to-Peer-Netzwerks kompatibel ist.
Ebenso wichtig ist die Fähigkeit, häufige, winzige Zahlungen für kleine, einzelne Datenpakete, die an einen oder mehrere Peers gesendet oder von ihnen empfangen werden, wirtschaftlich zu handhaben.

In Anbetracht der oben genannten Schwierigkeiten besteht daher ein ungelöster Bedarf, ein Zahlungssystem für dezentrales Daten-Streaming und -Lieferung, einschließlich dezentralem Videostreaming, mit Unterstützung für einen ultrahohen Transaktionsdurchsatz zu entwickeln. Darüber hinaus wäre es notwendig, betrügerische Aktivitäten wie Doppelausgaben zu erkennen, zu verhindern und zu bestrafen.
Zu diesem Zweck hat Theta Network Methoden und Systeme zur Unterstützung von Mikrozahlungen für Blockchain-basiertes, dezentrales Daten-Streaming und -Lieferung entwickelt.
Um eine Blockchain-basierte Zahlung für das Streaming einer Datenressource an mehrere Benutzer zu erhalten, tritt ein Caching-Knoten zunächst einer Peer-Gruppe bei und ein Mikrozahlungs-Pool von TFUEL wird erstellt.
Nach der Bereitstellung eines Teils der Datenressource an jeden Benutzer wird eine vom Empfängerbenutzer signierte Quittung eingeholt und zusammen mit einem Zahlungsauthentifizierungszertifikat an einen Zahlungsserver übermittelt.
Vom Zahlungsserver wird eine aktualisierte Off-Chain-Transaktion abgerufen, die später an die Blockchain übermittelt wird, um eine Gesamt-TFUEL-Zahlung aus dem Micropayment-Pool einzufordern.

Abbildung 3 ist ein Netzwerkdiagramm, das eine hybride Netzwerkarchitektur zeigt, die Peer-to-Peer-Netzwerke mit einem herkömmlichen CDN kombiniert.

Abbildung 3, Patent 2, Beschreibung

Die Abbildungen 4A und 4B sind illustrative Netzwerkdiagramme, die ein dezentrales Daten-Streaming- und Liefernetzwerk ("hybrides Netzwerk") mit intelligenten Trackern und einem Zahlungsserver gemäß einer Ausführungsform der vorliegenden Erfindung zeigen.

Abbildung 4A, Beschreibung Abbildung 4B, Beschreibung

Das folgende Diagramm (Abbildung9) veranschaulicht ultraschnelle Transaktionen durch einen ressourcenorientierten Mikrozahlungs-Pool, der von einem Content-Distributor eingerichtet wurde.
Es zeigt einen Edge-Cacher, der Off-Chain-Zahlungen von mehreren Zuschauern relativ zur Videoplattform, dem Tracker, dem Zahlungsserver und der Blockchain erhält.

Abbildung 9, Beschreibung

Mit kontinuierlicher Innovation in der dezentralen Bereitstellung von Video und Daten schafft Theta Labs die Bausteine, um Millionen von Geräten in den entstehenden globalen Edge-Netzwerken zu verbinden.
Die Theta-Blockchain ermöglicht Mikrozahlungen, die all diese Geräte dazu anregen werden, Daten in einem effizienteren, flexibleren Netzwerk zu teilen, als die bestehenden Top-down-Infrastrukturen von heute.
Mit jedem neuen Nutzer, der dem Theta Edge Network beitritt, wird das machbar! Laden Sie noch heute die Theta Edge Node App herunter, um loszulegen.

Original Artikel von Medium auf Englisch hier.